Juni 2018

von (Kommentare: 0)

Das Jubelpaar Anna und Heinrich Peter Eifert hat kürzlich seine Eiserne Hochzeit gefeiert. Mit einem festen Glauben ist es ihnen gelungen, auch schwere Schicksalsschläge zu meistern. Beide lebten und leben für die Musik. Kaum ein Instrument fehlt im Hause Eifert. Nicht wirklich überraschend waren daher die musikalischen Grüße vom Damensingkreis und vom evangelischen Posaunenchor Schwarz. Als Stubenmusik wurden Musikwünsche des Jubelpaares erfüllt. 

(red)/Foto: Eifert

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/ehepaar-eifert-feiert-eiserne-hochzeit_18877260.htm

von (Kommentare: 0)

WALLERSDORF - (cdc). Seinen Unmut über die mangelnde Unterstützung von Bund und Land bei der Abschaffung der Straßenbeiträge im Gründchen äußerte Bürgermeister Lars Wicke (Freie Wähler) in seinem Bericht aus dem Magistrat am Dienstagabend in Wallersdorf. „Es geht um die Rückläufe unserer Resolution aus der vergangenen Sitzung“, sagte Wicke. Die Grebenauer Stadtverordneten hatten während der vergangenen Stadtverordnetenversammlung im Mai in Udenhausen beschlossen, die Landesregierung zu bitten, entsprechende Mittel zur Verfügung zu stellen. Hintergrund war, dass die Schwarzgrüne Landesregierung beschlossen hatte, die Abschaffung der Straßenbeiträge den Kommunen freizustellen.

 

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/das-ist-die-groesste-sauerei_18843893.htm

von (Kommentare: 0)

PROGRAMM Freie Wähler Gründchen unterstützen die Organisatoren mit 500 Euro

GREBENAU - (red). Die Grebenauer Ferienspiele werden seit vielen Jahren von engagierten Bürgern für Kinder und Jugendliche vornehmlich aus dem Gründchen und Lingelbach organisiert, heißt es in einer Pressemeldung. In Bieben haben sich jetzt die Organisatoren der Grebenauer Ferienspiele getroffen. Bei dem Treffen konnten die Planungen verfeinert werden. Busausflüge wechseln sich dabei in lockerer Reihenfolge mit unterschiedlichen Aktivitäten in heimatlichen Gefilden ab.

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/finanzspritze-fuer-ferienspiele_18850459.htm

von (Kommentare: 0)

HAUPTVERSAMMLUNG TV Grebenau zieht Bilanz / Vorsitzender Carsten Montanus führt Verein weiterhin an

GREBENAU - (kj). Der Vorstand des Turnvereins „Frohsinn“ Grebenau bleibt größtenteils beisammen. Der größte Verein im Gründchen hatte seine über 370 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in sein Sportheim in Grebenau eingeladen. Carsten Montanus, der Vorsitzende, zeigte sich erfreut über die zahlreich erschienenen Mitglieder, unter denen auch Bürgermeister Lars Wicke, Renate Hermann (beide Freie Wähler) und Werner Schweiner (Vorsitzender des Förderverein) waren.

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/werbekampagne-bringt-neuzugaenge_18858259.htm

 

von (Kommentare: 0)

 

VOGELSBERGKREIS - (dgr). Die bisher größte Waldbrandübung im Kreisgebiet fand am Samstag in einer 38 Quadratkilometer großen zusammenhängenden Waldfläche rund um den "Auerberg" in Grebenau-Schwarz statt. Von den vier technischen Einsatzleitungen in Alsfeld, Grebenau, Schwalmtal und Lauterbach aus wurde ein Szenario mit insgesamt 820 Mitwirkenden gelenkt. 23 verschiedene Aufgaben waren dabei zu bewältigen.

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/landkreis/grosse-waldbranduebung-im-vogelsbergkreis-820-mitwirkende_18852985.htm

von (Kommentare: 0)

Bauhof mit Bürgermeister Wicke und Ortsvorsteher Agel
Bauhof mit Bürgermeister Wicke und Ortsvorsteher Agel

Der städtische Bauhof Grebenau, unter der Führung von Jörg Döring ist zurzeit am Friedhof in Reimenrod tätig. Es wird rund um den Gottesacker ein neuer Zaun erstellt. Die dafür benötigten finanziellen Mittel wurden im Haushalt bereitgestellt, genehmigt und jetzt abgerufen. Im Vorfeld wurde von Ortsvorsteher Gerhard Agel und seinen Kollegen vom Beirat der Wunsch geäußert, die in die Jahre gekommene Friedhofshecke durch einen Metallzaun zu ersetzen.  Diese nötige Bitte, fand bei Bürgermeister Lars Wicke, dem Magistrat und dem Parlament Gehör und Durchsetzung. Somit konnte der Bauhof mit den Arbeiten des 1 Abschnittes beginnen. Der Reimenröder Ortsbeirat und die hiesige Dorfbevölkerung sind vom jetzigen Erscheinungsbild positiv angetan und zollen allen Verantwortlichen gebührenden Dank. In der Hoffnung dass die restlichen Arbeiten in kürzester Zeit erfolgen und es zu einem Abschluss kommt, bedankte sich Ortsvorsteher Agel beim Bauhofteam mit einem Frühstück.

Quelle: OV Agel

von (Kommentare: 0)

WALLERSDORF - (kj). Die Feuerwehren Grebenaus wurden zu einem Brand im Dachstuhl der Schreinerei von Klaus Koch in Wallersdorf gerufen - glücklicherweise war es die alljährliche Übung der Gründchenwehren, die anlässlich des 80-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Wallersdorf durchgeführt wurde.

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/45-mann-ueben-45-minuten-in-wallersdorf_18828698.htm

 

von (Kommentare: 0)

WALLERSDORF - (kj). Anlässlich des 80-jährigen Bestehens der Feuerwehr Wallersdorf trafen sich die Grebenauer Feuerwehren zu ihrer Jahreshauptversammlung im Kiebitzhaus im Grebenauer Stadtteil Wallersdorf.

  •