WILLKOMMEN IM GRÜNDCHEN

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Bürgermeister der Stadt Grebenau begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer „Heimatseite“.

Egal ob als Bürger, Besucher, Urlauber oder potenzieller Neubürger, hier sollten sie alle benötigten Informationen finden und interessante Neuigkeiten erfahren. Sollten Fragen offen bleiben, sprechen sie bitte meine Mitarbeiter und mich an. Ich wünsche ihnen viel Freude beim virtuellen Rundgang durch unsere Stadt.

Ihr
Lars Wicke
Bürgermeister der Stadt Grebenau

Lars Wicke
Bürgermeister Lars Wicke

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Grebenau

ACHTUNG VORHERIGE TERMINVERGABE ERFORDERLICH!

Die Stadt Grebenau hat in der Corona-Zeit keine regulären Öffnungszeiten.

Telefonisch sind wir unter der Rufnummer 06646/970-0 (Zentrale) bzw. die einzelnen Sachbearbeiter unter den bekannten Durchwahlen wie folgt erreichbar:

MO, DI, MI

08.30 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 16.00 Uhr

DO

08.30 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 18.00 Uhr

FR

08.30 bis 12.00 Uhr

Nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung stehen wir Ihnen auch persönlich in der Verwaltung für Ihr Anliegen zur Verfügung.

Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch einen Mundschutz/Schutzmaske.

Gruppenfoto Stadtverwaltung Grebenau

Ansprechpartner

Die Stadtverwaltung von Grebenau steht Ihnen gerne und hilfreich zur Seite.

Mehr Infos

Leben

Im Gründchen lässt es sich gut leben - ländlich und mit guter Infrastruktur.

Mehr Infos

Arbeiten

Wir bieten ein attraktives Umfeld für Handel und Gewerbe - für Bürger und Unternehmen.

Mehr Infos

Rathaus Grebenau

Impressionen

Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten - Das Gründchen erleben.

Mehr Infos

AKTUELLES AUS GREBENAU

Wie soll der ehemalige Bahnhof Grebenau genutzt werden? Das ist noch offen. Foto: Günther Krämer

GREBENAU - Keine neuen Erkenntnisse gibt es zur Verwertung und der Nutzung des ehemaligen Bahnhofs. So die kurze Antwort von Bürgermeister Lars Wicke (FW) zum Sachstand während der Sitzung der Grebenauer Stadtverordnetenversammlung. Steffen Krug (SPD) wollte wissen, ob sich nach der Bauausschuss-Sitzung im Frühjahr in Gesprächen mit einem Interessenten "etwas bewegt" hat. Wickes Antwort: "Nein. Aber wir werden versuchen, den Bahnhof auch im Zusammenhang mit IKEK im Zuge einer nachhaltigen Verwendung zu integrieren." IKEK steht für Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept im Rahmen des hessischen Dorfentwicklungsprogramms...

Quelle: Oberhessische Zeitung https://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/grebenau-bei-bahnhofsgebaude-hat-sich-noch-nichts-bewegt_25720626

GREBENAU - Ein Antrag der Gründchen-Liste (GL) wegen eines fehlenden Briefkastens bei der VR Bank Hessenland und Sparkasse Oberhessen stand im Mittelpunkt während einer Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Grebenau. Eigentliche handelt es sich dabei um keine originäre Aufgabe der kommunalen Selbstverwaltung, aber im Sinne von Bürgernähe, Lebensqualität und Bürgerservice beschäftigten sich Stadtverordnetenversammlung und Bürgermeister Lars Wicke (FW) lange Zeit mit dem GL-Antrag, der letztlich bei zwei Enthaltungen beschlossen, aber vorher in allen möglichen Facetten und Umsetzungsvariationen, diskutiert wurde. Die Sitzung fand unter Leitung von Stadtverordnetenvorsteher Carsten Ritz (FW) statt....

Quelle: Oberhessische Zeitung https://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/keine-bank-mehr-in-grebenau-streit-um-fehlenden-briefkasten_25720628

Die zweite Etappe der Deutschland Tour, die von Meinigen nach Marburg führte, führte auch durch die Grebenauer Ortsteile Udenhausen, Schwarz, Eulersdorf, Reimenrod und Bieben. So ein besonderes Event lockte viele Fans und Bürger an den Straßenrand. In Udenhausen und auch in Schwarz wurden kurzerhand ein paar Stehtische und ein Pavillon aufgebaut und bei kühlen Getränken mitgefiebert, aber auch in Eulersdorf, Reimenrod und Bieben waren die Gehwege nicht leer.

Auch an dem wohl mit Abstand anspruchsvollsten Streckenabschnitts, auf dem Weg durchs Gründchen, fanden sich einige Fans zum Jubeln zusammen. Hier an der Biebener Kuppe war die Hälfte der zweiten Etappe geschafft....