WILLKOMMEN IM GRÜNDCHEN

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Bürgermeister der Stadt Grebenau begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer „Heimatseite“.

Egal ob als Bürger, Besucher, Urlauber oder potenzieller Neubürger, hier sollten sie alle benötigten Informationen finden und interessante Neuigkeiten erfahren. Sollten Fragen offen bleiben, sprechen sie bitte meine Mitarbeiter und mich an. Ich wünsche ihnen viel Freude beim virtuellen Rundgang durch unsere Stadt.

Ihr
Lars Wicke
Bürgermeister der Stadt Grebenau

Lars Wicke
Bürgermeister Lars Wicke

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Grebenau

ACHTUNG VORHERIGE TERMINVERGABE ERFORDERLICH!

Die Stadt Grebenau hat in der Corona-Zeit keine regulären Öffnungszeiten.

Telefonisch sind wir unter der Rufnummer 06646/970-0 (Zentrale) bzw. die einzelnen Sachbearbeiter unter den bekannten Durchwahlen wie folgt erreichbar:

MO, DI, MI

08.30 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 16.00 Uhr

DO

08.30 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 18.00 Uhr

FR

08.30 bis 12.00 Uhr

Nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung stehen wir Ihnen auch persönlich in der Verwaltung für Ihr Anliegen zur Verfügung.

Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch einen Mundschutz/Schutzmaske.

Gruppenfoto Stadtverwaltung Grebenau

Ansprechpartner

Die Stadtverwaltung von Grebenau steht Ihnen gerne und hilfreich zur Seite.

Mehr Infos

Leben

Im Gründchen lässt es sich gut leben - ländlich und mit guter Infrastruktur.

Mehr Infos

Arbeiten

Wir bieten ein attraktives Umfeld für Handel und Gewerbe - für Bürger und Unternehmen.

Mehr Infos

Rathaus Grebenau

Impressionen

Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten - Das Gründchen erleben.

Mehr Infos

AKTUELLES AUS GREBENAU

BIEBEN - (gkr). Eigentlich unglaublich. Vor 40 Jahren wurde in der Dorfmitte von Bieben ein Wohnhaus abgerissen, um Platz zu schaffen für den Ausbau der Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße. Jetzt erfolgte der obligatorische Spatenstich. Kein Wunder, dass Ortsvorsteher Jens Heddrich, der kaum geboren war, als die Planungen begannen, von einem "Jahrhundert-Bauwerk" für sein Dorf sprach. Heddrich weiter: "Ich hoffe, dass mit dem Ausbau der Ortsdurchfahrt auch eine Attraktivierung unseres Dorfes und damit eine Verbesserung der Lebensqualität einhergeht." Die Einwohnerzahlen in Bieben, das urkundlich bereits 1275 erwähnt wurde, sei in den vergangenen Jahren von 240 auf 180 gesunken. Der Ausbau der Ortsdurchfahrt werde das Dorfbild ganz entscheidend verbessern, gab sich Heddrich zuversichtlich.

UDENHAUSEN - Eine Resolution zur Abschaffung der Zwangsbeiträge für den Straßenausbau haben die Grebenauer Stadtverordneten am Mittwochabend in Udenhausen einstimmig beschlossen. Darin fordern sie die hessische Landesregierung auf, Städten und Kommunen die notwendigen Mittel dafür bereitzustellen. "Beitragsbescheide mit teilweise Summen von bis zu 40 000 Euro sind mittlerweile traurige Realität. Dies stellt für viele Anlieger trotz gesetzlich vorgesehener Stundungsmöglichkeiten eine kaum noch zu tragende finanzielle Belastung dar und bedroht ganze Existenzen", lautet ein Auszug der Resolution. Das verfassungsrechtliche Ziel der Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land rücke durch die Zwangsbeiträge in immer weitere Ferne.

GREBENAU - (kj). Die Feuerwehr Grebenau-Mitte musste im vergangenen Jahr zu drei Brandeinsätzen und fünf Hilfeleistungseinsätzen ausrücken, berichtet Wehrführer Peter Frick auf der Jahreshauptversammlung. "Wären wir bei der Menschenrettung im Seniorenheim Cura-Sana zwei Minuten später gekommen, hätten wir eine 89-jährige Heimbewohnerin wohl nicht mehr lebend retten können", berichtete Frick. Bei der Teilnahme an der Hessischen Feuerwehr-Leistungsübung, die in Grebenau ausgerichtet wurde, erzielten die Kameraden mit der Auszeichnung in Silber nicht den erhofften Rang, was aber zugleich als Ansporn für das Jahr 2018 gesehen wird. Natürlich werden die Grebenauer Feuerwehrkameradinnen und -kameraden bei Veranstaltungen auf Kreisebene - wie beim Kreisfeuerwehrtag - zu sehen sein. Als besondere Herausforderung in diesem Jahr werde die Waldbrandübung des Landes Hessen, die vom 15. bis 16. Juni am Auerberg stattfindet, angesehen. Bürgermeister Lars Wicke sprach seinen Dank sowie den Dank des Magistrats der Stadt Grebenau für das Engagement der Feuerwehr aus. Er wies dabei darauf hin, dass die politisch geforderte Fortschreibung des Bedarf- und Entwicklungsplans im vergangenen Jahr viel Raum in den Magistrats- und Stadtverordnetensitzungen eingenommen hatte, sind doch damit viele finanzielle Anstrengungen im Etat der Stadt verbunden. So werden nun, neben der Anschaffung des neuen HLF 10-Feuerwehrfahrzeugs, die Räumlichkeiten in Grebenau, Wallersdorf oder Udenhausen erweitert.

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/grebenau-nun-gefahrgutfeuerwehr_18615036.htm