WILLKOMMEN IM GRÜNDCHEN

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Bürgermeister der Stadt Grebenau begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer „Heimatseite“.

Egal ob als Bürger, Besucher, Urlauber oder potenzieller Neubürger, hier sollten sie alle benötigten Informationen finden und interessante Neuigkeiten erfahren. Sollten Fragen offen bleiben, sprechen sie bitte meine Mitarbeiter und mich an. Ich wünsche ihnen viel Freude beim virtuellen Rundgang durch unsere Stadt.

Ihr
Lars Wicke
Bürgermeister der Stadt Grebenau

Lars Wicke
Bürgermeister Lars Wicke

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Grebenau

ACHTUNG VORHERIGE TERMINVERGABE ERFORDERLICH!

Die Stadt Grebenau hat in der Corona-Zeit keine regulären Öffnungszeiten.

Telefonisch sind wir unter der Rufnummer 06646/970-0 (Zentrale) bzw. die einzelnen Sachbearbeiter unter den bekannten Durchwahlen wie folgt erreichbar:

MO, DI, MI

08.30 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 16.00 Uhr

DO

08.30 bis 12.00 Uhr

13.00 bis 18.00 Uhr

FR

08.30 bis 12.00 Uhr

Nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung stehen wir Ihnen auch persönlich in der Verwaltung für Ihr Anliegen zur Verfügung.

Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch einen Mundschutz/Schutzmaske.

Gruppenfoto Stadtverwaltung Grebenau

Ansprechpartner

Die Stadtverwaltung von Grebenau steht Ihnen gerne und hilfreich zur Seite.

Mehr Infos

Leben

Im Gründchen lässt es sich gut leben - ländlich und mit guter Infrastruktur.

Mehr Infos

Arbeiten

Wir bieten ein attraktives Umfeld für Handel und Gewerbe - für Bürger und Unternehmen.

Mehr Infos

Rathaus Grebenau

Impressionen

Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten - Das Gründchen erleben.

Mehr Infos

AKTUELLES AUS GREBENAU

REIMENROD - (mpe). Authentisch, unkonventionell, locker, gesellig in munterer Runde, gleichzeitig zu jeder Zeit professionell und fundiert. So wie man ihn kennt bei Freunden und bei den Menschen, die beruflich mit ihm zu tun hatten, wurde Förster Arno Eifert aus dem hessischen Staatsdienst als Forstamtsrat verabschiedet. Alle Kollegen vom Forstamt Romrod, einschließlich Forstamtsleiter Hans-Jürgen Rupp, waren angereist. Nach einem skizziert geschilderten Lebenslauf und munteren Anekdoten, nach dem kurz und bündig geschilderten beruflichen Werdegang ging es schließlich über zum Überreichen der Versetzungsurkunde in den Ruhestand durch Forstamtsleiter Rupp.

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/foerster-mit-leib-und-seele_18590804.htm

Anlässlich der Themenwochen „Land hat Zukunft“ hat Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, heute einen Förderbescheid in Höhe von 100.000 Euro an den Magistrat der Stadt Grebenau übergeben. Die Hessische Landesregierung fördert damit die Interkommunale Zusammenarbeit (IKZ) zwischen der Stadt Grebenau, der Stadt Romrod sowie den Gemeinden Feldatal und Schwalmtal. Die vier Kommunen haben sich zur Errichtung eines gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirks sowie eines gemeinsamen Verwaltungsbehördenbezirks entschlossen.

Quelle: Hessisches Ministerium des Inneren und für Sport https://innen.hessen.de/presse/pressemitteilung/100000-euro-fuer-interkommunale-zusammenarbeit-im-vogelsbergkreis-uebergeben-0

FASCHING Das 700-Einwohner-Dorf Schwarz feiert die fünfte Jahreszeit mit einer großen Sitzung

SCHWARZ - (mpe). So kennt man den Fasching in Schwarz: Frenetische Jubelattacken rütteln an den Grundfesten der „Auerberghalle“ des so musikalischen 700-Einwohner-Dorfes. Sich den Bauch halten vor Lachen, nicht aus Höflichkeit, sondern weil er sonst anfängt wehzutun. Es war wieder einmal so weit, auch bei der diesjährigen Faschingssitzung breitete sich die Stimmung wie ein Buschfeuer aus, in rasender Geschwindigkeit schlugen die Flammen bis zur Decke und hauten mit voller Power durch´s Dach.