„Unsere Stadt braucht dich“

GREBENAU (gkr). „Unsere Stadt braucht Menschen wie dich, Menschen, die sich für unser Gemeinwesen stark machen,“ lobte Bürgermeister Lars Wicke (Freie Wähler) Carsten Ritz, als er ihm zu Beginn der Stadtverordnetenversammlung in Schwarz den Landesehrenbrief verlieh.

Aus der Menge derer, die sich ohne Eigennutz für die Allgemeinheit einsetzen und damit das Leben in der schönen Stadt Grebenau erst zu dem machen, was es ist – nämlich etwas ganz Besonderes – trete Ritz nochmals hervor, und zwar ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Für ein solches breites bürgerschaftliches Engagement sei die Auszeichnung mit dem Landesehrenbrief Hessen vorgesehen, sagte der Bürgermeister bei der Aushändigung der Urkunde mit Anstecknadel.

Nach seiner Schulausbildung absolvierte Ritz eine Schreinerlehre und bildete sich zum Schreinermeister weiter. Danach war er als selbstständiger Tischlermeister tätig mit Schwerpunkt Treppenbau. Derzeit ist er technischer Angestellter.

Trotz der beruflicher Belastung war und sei Carsten Ritz ehrenamtlich in Vereinen und kommunalpolitisch aktiv. Ritz gehört allen Udenhausener Vereinen an; darüber hinaus ist er unter anderem als Vorstandsmitglied im Ball-Spiel-Club Udenhausen und dem Posaunenchor als aktiver Trompeter engagiert. Carsten Ritz, das erwähnte Bürgermeister Wicke, sei zudem Vorsitzender eines besonderen Vereins: der Vereinsgemeinschaft Udenhausen, die, sozusagen alles, was vereinsmäßig in Udenhausen gefeiert wird, organisiert.

Und: Carsten Ritz engagiert sich für sein Dorf, für seine Stadt kommunalpolitisch. Seit 1993 ist er Stadtverordneter. 1996 gründete er die Freien Wähler im Gründchen, wurde dann 1997 bis 2001 wieder Stadtverordneter und steht seit 2016 der Stadtverordnetenversammlung vor. Seit 2011 begleitet er auch das Amt des Ortsvorstehers in Udenhausen.

Quelle: Oberhessische Zeitung

Zurück