Kirchner ist König

Der neue Schützenkönig Gerhard Kirchner (Mitte) mit erstem Ritter Sascha Stieler und zweiter Dame Sabrina Wollradt.

 

Schnell vorbei ging die Zeit zwischen den beiden Königsschießen in Udenhausen, denn die Mitglieder hatten in der Zwischenzeit viel zu tun: Die Schießanlage im Schützenhaus wurde modernisiert und auf Computerauswertung ausgebaut.
 
Über mehrere Stunden kämpften Jung und Alt in verschiedenen Disziplinen sowie Wettbewerben um die beste Platzierung. Einige Wettkämpfe wurden erst im Stechen entschieden. Glücklicher Gewinner der Königskette und somit den Titel als Schützenkönig errang Gerhard Kirchner mit einer 10. Ebenfalls eine 10 schoss auch der erste Ritter – allerdings mit einem schlechteren Teiler. Zweite Dame wurde Sabrina Wollradt ebenfalls mit einer 10.
 
Bei den Jugendlichen errang Lennox Wollradt den Titel des Jugendschützenkönigs vor der ersten Jugenddame Alexandra Wink und dem zweiten Jugendritter Jonathan Höhl. Die Georg-Ritz-Wanderscheibe errang Corinna Stieler.
Den KK-Jubiläumspokal liegend, aufgelegt errang Martin Becker mit 49 Ringen. Diesen Pokal kann er nun behalten, weil er ihn bereits zum fünften Mal gewonnen hat. Es folgte Frank Wollradt mit 48 Ringen vor Sascha Stieler – ebenfalls mit 48 Ringen.
 
Beim Kleinkaliber Wanderpokal stehend, fünf Schuss aufgelegt liegend, rangen 17 Teilnehmer um den Titel. Dieser Pokal wurde von Sascha Stieler mit 48 Ringen errungen. Es folgten Björn Möller 47 Ringe sowie jeweils 45 Ringe Thomas Becker, Sabrina Wollradt und Ottmar Hofmann.
Beim Einzelpokalschießen, drei Schuss stehend aufgelegt, siegte Sascha Stieler mit 30 Ringen (10, 10, 9) vor Ottmar Hofmann 30 Ringe (10, 7, 8) und Björn Möller mit 30 Ringen (9, 10, 6). Es folgten auf den Plätzen Frank Wollradt, Corinna Stieler und Ursula Schuchard.
An dem Jugendeinzelpokalschießen beteiligten sich vier Teilnehmer, drei Schuss stehend aufgelegt. Lennart Möller gewann mit 28 Ringen (10, 10, 9) vor dem Zweitplatzierten Jonathan Höhl ebenfalls mit 28 Ringen (10, 9, 10). Den dritten Platz errang Jessica Dipauli-Meyer mit 26 Ringen und Alexander Wink kam auf dem vierten Platz mit 22 Ringen.
Den Jugendwanderpokal – gestiftet von Dennis Hofmann – drei Schuss stehend, drei Schuss liegend, wurde von Lennart Möller mit 52 Ringen gewonnen. Es folgte auf dem zweiten Platz Lennox Wollradt mit 50 Ringen, Platz drei Christian Stieler 37 Ringe und Platz vier Jonathan Höhl mit 35 Ringen.
 
Zahlreiche Teilnehmer beteiligten sich auch noch an dem Mondscheinschießen, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Sieger in dieser Disziplin wurde Björn Möller.
 
Fördergelder
Im Rahmen des Königsschießens zwischen den Siegerehrungen überreichte Bürgermeister Lars Wicke (Freie Wähler) mit dem Ersten Stadtrat Martin Heddrich dem Vorsitzenden des Schützenvereines Udenhausen, Sascha Stieler, den städtischen Zuschuss für den Umbau der Schießanlage auf Computerauswertung in Höhe von 3265 Euro. Somit hat nun der Schützenverein Udenhausen alles Zuschüsse vom Land, Sportbund, Vogelsbergkreis und der Stadt erhalten. In der Zwischenzeit wurde die neue Schießanlage im Schützenhaus bereits eingeweiht.
 

Zurück