Freiwillige Feuerwehr Reimenrod zieht Bilanz

Der Vorsitzende erinnerte an den Glühweinabend, Himmelfahrtswanderung und den 33. Wandertag. Bei den Wandertagen in Hatterode und Schwarz war man auch vertreten. Rund um das Dorfgemeinschaftshaus, den angrenzenden Spielplatz und an der Grillhütte wurden Arbeiten durchgeführt.

Florian Krasel führte für den im Urlaub befindenden Wehrführer Hendrik Schwalm aus, dass die Einsatzabteilung mit Einsätzen, Übungen, Unterricht und Lehrgängen zu tun hatte. Ausrüstungstechnisch sei man auf einem guten Stand. So beschränkten sich die Neuanschaffungen auf das Nötigste wie etwa persönliche Schutzausrüstung, Schläuche und die Instandhaltung der Geräte.

Ortsvorsteher Gerhard Agel würdigte die Arbeit der Wehr nicht nur im Ernstfall, sondern auch im kulturellen Bereich. „Die Feuerwehr ist ein fester Bestandteil von Reimenrod“, lobte Agel das Engagement und versprach der Wehr die Unterstützung des Ortsbeirates. 

Auch Bürgermeister Lars Wicke (Freie Wähler) lobte die Arbeit des einzigen Reimenröder Vereins. „Es bestätigt sich immer wieder, dass Reimenrod die Feuerwehr und die Feuerwehr Reimenrod ist“, legte er der Versammlung dar. Stadtbrandinspektor Michael Jahnel führte aus, dass die Gründchenwehren im vergangenen Jahr zu insgesamt 15 Einsätzen verschiedener Kategorien ausrücken mussten.

Weiterhin informierte er, dass Baumaßnahmen an verschiedenen Grebenauer Standorten vorgesehen seien, ebenso die digitale Alarmierung. Zum Schluss erwähnte Jahnel noch die gut angelaufene Jugendfeuerwehr.

Rechner Florian Krasel berichtete über einen zufriedenstellenden Kassenstand. Zu neuen Kassenprüfern wurden Paul Schwalm und Simon Schmidt gewählt.

Ehrungen

Zum Schluss wurden Gerhard Agel und Edgar Hentschel für 50 Jahre, sowie Lothar Naumann und Rüdiger Schwalm für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Die Aktiven Lukas Schwalm, Paul Schwalm, Simon Schmidt und Alexander Bock wurden zu Feuerwehrmännern befördert.

Quelle: Oberhessische Zeitung http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/vogelsbergkreis/grebenau/fester-bestandteil-von-reimenrod_18454198.htm

 
 

Zurück