Ferienspiele 2017

Am 03.07. war es endlich soweit, der Beginn der Sommerferien. Für viele Kinder der Gemeinde bedeutet dies mittlerweile auch die Teilnahme an den Ferienspielen der Stadt Grebenau.

In diesem Jahr starteten sie bereits am 03.07.2017 und endeten nach einem vielseitigen und abenteuerlichen Programm am 14.07.2017.

Wie bereits im letzten Jahr fingen die Ferienspiele mit dem Kreativtag an. An diesem war nicht nur das Wetter hervorragend, sondern auch die vielseitigen Stationen, an denen die Kinder sowohl kochen und backen, als auch Mosaik-Untersetzer, Ledergeldbeutel, Bilderrahmen und vieles mehr basteln konnten. Besonders beliebt war das Bemalen zwei Meter langer Pfosten, welche bald die Ortsteile des Gründchens schmücken werden.

Am Mittwoch folgte der Waldtag in Schwarz, welcher dank Herrn Arno Eifert und seiner Kollegin Franziska stattfand. Nach einigen Spielen in der Natur folgte eine Suche einheimischer Tiere, die sogenannte Wald-Rallye, bei der Groß und Klein noch etwas lernen konnten.

Viel Zeit zur Erholung blieb nicht, denn bereits am nächsten Tag starteten wir früh morgens unseren ersten Ausflug zum Inselsberg. Auf dem Weg zum Aussichtsturm konnten sich die Kinder sogleich die Füße von der Busfahrt vertreten. Nachdem die Aussicht über den Thüringer Wald genossen wurde, begaben wir uns auf den Weg zum Inselsberg Funpark. Doch anstatt eines befestigten Fußwegs erwartete uns ein abenteuerlicher Pfad durch die Hänge des Waldes. Sicher und Heil am Funpark angekommen, konnte man sich bei der Sommerrodelbahn, dem WI-Flyer und vielen anderen Attraktionen austoben.

Zu einem Highlight der Ferienspiele brachen wir am Montag, den 10.07. mit den Fahrrädern auf. Unsere Tour führte von Wallersdorf bis nach Niederjossa in das Heuhotel der Familie Eckhardt. Nachdem wir das Gelände erkundet hatten, bekamen die Kinder eine kleine Reitstunde auf den Ponys Max und Lisa. Natürlich gehörten auch ein Lagerfeuer mit Marshmallows und eine Wanderung durch die Dunkelheit zum Programm. Auf die ruhige Nachtwanderung folgte dann eine spektakuläre Nacht im Heu. Am nächsten Morgen befreiten wir uns vom Heu und stärkten uns mit einem deftigen Frühstück. Als alle Sachen gepackt waren, brachen wir mit den Rädern wieder nach Wallersdorf auf und kamen dort trotz heftiger Regenschauer gesund und munter an. 

Bereits vom Regen begleitet, stiegen wir am Mittwoch in den Bus, um unsere Fahrt nach Bad Hersfeld zu starten. Dort hörten wir bei einer Stadtführung viele neue Geschichten und Wissenswertes über die Kur- und Festspielstadt. Da der Regen an diesem Tag ein treuer Begleiter war, fiel der Besuch des Jahnparks buchstäblich ins Wasser. So gönnten wir uns noch ein Eis und fuhren zurück zur Johanniterhalle, um dort bei vielen Spielen noch etwas Spaß zu haben. Somit war es zwar ein verregneter Tag, an dem die Kinder jedoch trotzdem stets gute Laune hatten.

Am Freitag neigten sich die Ferienspiele auch schon wieder dem Ende zu. Dank des SKV Schwarz gab es für die Kinder einen Sporttag mit vielen Aktivitäten. Neben Elfmeter- und Torwandschießen bekamen sie die Möglichkeit Tennis zu spielen. Beim Ringewerfen und dem Schießen mit Lichtgewehren konnten sie ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Auch ein stärkendes Mittagessen und die Getränke stellte der SKV zur Verfügung.

Somit endeten die Ferienspiele 2017 und waren, dank der Organisation unseres Ferienspielteams, wieder ein voller Erfolg. Außerdem gab es noch zahlreiche Helfer und Sponsoren ohne die die Durchführung der Ferienspiele in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Unser Dank geht hiermit an die Stadtverwaltung Grebenau, den Bauhof, Arno Eifert und Franziska Balle, den SKV Schwarz, die Firma Geißel in Schwarz, die Sparkasse Oberhessen, die VR Bank, den Förderverein der guten Taten Weihnachtsmarkt und den Bürgermeister Lars Wicke.

 

Das Ferienspielteam Grebenau

Zurück